Unbekannt Mivoc Hype 10 G2 HiFi Subwoofer Schwarz 300W 20 bis 180Hz Test- Bester seiner Klasse

Ich habe ein alten (18 jahre) selbstgebauten passiven subwoofer der mir, so gut wie er ist, zu viel platz weg nimmt (36x40x60) und die subwoofer die ich mir angehört habe waren alle so um die 400€ und ausfährst. Daraufhin hatte ich mich dafür entschieden meinen subwoofer umzubauen und ein aktives modul zu spendieren. So kam ich zum miovac am 80 mkii und schließlich zum miovac hype 10 g2, für den preis war mein selbstbauvorhaben ganz schnell vergessen. Tja und der bass, einfach nur beeindruckend, es nimmt einige zeit in anspruch den subwoofer nach eigenen hörwünschen einzustellen (…. Das macht spaß) aber dann kommt er gewaltig da wo er es soll und zurückhaltend wo es angebracht ist. Musik getestet mit supertramp, pink floyd, santana und co. Was ich sehr positiv finde, durch die einschaltautomatik hat der subwoofer sich bei ruhiger hintergrundmusik erst gar nicht zugeschaltet was ich bei meinem alte passiven subwoofer manchmal als störend empfand. Den besten einsatz hat er aber bei filmen, meine meinung, das merkt man spätestens wenn dir eine meute raptoren durchs wohnzimmer läuft wie im film „jurassic world“. Klare kaufempfehlung, 4 sterne weil besser geht immer ;-).

Superschnelle lieferung (quasi über nacht) – füsse dranschrauben, verkabeln und es kann losgehen. Ich betreibe die box an einem denon avr-x2400h und habe die frequenztrennung auf anschlag (200 hz) gestellt. Sowohl beim tv, beim anschauen von bluerays oder beim musikhören hat man einen kräftigen bass und wehe, wenn da vom film ein tiefes grollen kommt – da vibriert mein großes wohnzimmer gleich mit allen möben mit. Die box hat einen ordentlichen wumms, weshalb ich sie unserem hund zuliebe allerdings recht “brav” eingestellt habe, aber hardcore-bassfreaks kommen hier voll auf ihre Ḱosten. Habe übrigens ein oehlbach y-kabel verwendet und es ist keinerlei brummen festzustellen. Für das geld erhält man einen großartigen und sauberen bass – bin sehr zufrieden damit.

Brauchte dringend ein neuen aktiv subwoofer für mein heimkino und habe mich nach unzähligen reviews für den mivoc entschieden und wurde nicht enttäuscht. Ein wirklich klasse subwoofer der bis auf 30hz spielen kann bis der subsonic filter eingreift und für richtig druck sorgt. Selbst mein voriger heco victa prime sub 252 schaffte dies nicht aber kostete gut das dreifache. Richtig positioniert und eingestellt integriert sich der sub hervorragend in mein heco 701/702er system. Kein klappern, knarzen oder der gleichen. Erst ab einem budget von über 400€uro muss sich der mivoc geschlagen geben aber alle anderen hersteller können nicht in diesem preisbereich, wo sich der mivoc platziert, konkurierenwer also ein wirklich guten sub für sein hk benötigt aber nicht viel ausgeben möchte, der kommt nicht an dem mivoc vorbei.

Der sub sieht echt wertig aus und ist gut verarbeitet. Vor allem die hochglanz seiten sind sehr edel der bass fügt sich gut ein, und dröhnt nicht. Man kann ihn sehr gut einstellen (crossover, phasenschalter und level ) und ihn somit dem vorhandenen system gut anpassen. Der bass ist ziemlich direkt und macht richtig druck betreibe ihn an einem yamaha 5. 1 reciver, zum anschluss an den sub out habe ich ein y-kabel verwendet.

Ich suchte nach einem subwoofer, der einen kräftigen bass raus drüvk und auch einen sauberen tiefgang hat. Da mein alter eigenbau subwoofer den geist aufgegeben hat (nach 9 jahren) brauchte ich für wenig geld einen akzeptablen woofer hauptsächlich für filme. Die rezensionen hier sprechen ganz für das gerät und das kann ich nur befürworten. Ich habe ihn jetzt seit knapp 3 wochen im einsatz und muss sagen wowwenn er richtig aufgestellt ist, dann drückt das gerät bei tiefen filmbässen sowas von gut. 1 yamaha rx-v750 angeschlossen und bin voll begeistert. Selvst bei niedriger lautstärke, macht er einen super klang. Ich habe mir den bass zwar gut vorgestellt, doch so gut nun auch wieder nicht. In meinem 25qm raum, rummst es ordentlich. Sogar so stark, das im flur mein kleiderschrank klappert und in der küche meine spüle rasselt. Bei musik muss ich noch die richtige trennfrequenz finden, doch das wird nach der einspielzeit kommen. Ich kann den sw jedem empfehlen, der für kleines geld einen guten druck haben möchte. Ein weiterer kaufgrund war, dass er front fire und das bassreflexrohr auch vorne hat. Mir sagt das mehr zu als downfire, auch wegen meinen nachbarn ^^.

Persönlich denke ich, ist das teil eher für den rückwärtigen stand (hinter/unter sofa) geeignet, hab n paar positionen des woofers im raum ausprobiert und es kommt schon sehr auf die position an wie gut er klingt. Aber wenns mal passt dann macht der richtig fun.

Nachdem sich mein alter sub von harman kardon verabschiedete, der übliche netzteilfehler, musste was neues her. So fiel meine wahl auf dieses produkt. Die lieferung war extrem schnell auch vor weihnachten bei dem hohen paketaufkommen bei den versanddienstleistern. Also schnell ausgepackt und aufgestellt und angeschlossen, was dann erfolgte haute mich um. Ich war überrascht doch so satte bässe zu hören, und nach ein paar einstellungen bin ich vollauf zufrieden mit meiner kleinen abrissbirne wie ich den sub nun nenne, die verarbeitung ist top, die bässen kommen satt, der preis ist super. Alles in allem der richitge kauf.

 von 100 punkten bekommt das kleine kraftpaket bei mir 96ich war am anfang, sprich vor dem kauf, sehr skeptisch, da viele leute gesagt haben, für größere räume ungeeignet, nicht genug wumms, etc. Also entweder haben diese leute nur villen mit 200m² wohnzimmern, oder ich hab einen hörschaden, denn der kleine ist der wahnsinn. Vorab: ich bin dubstep fan;- das muss also richtig krachen bei mir. Mal abgesehen von dem hauptmerkmal, dem sound, hat der sub noch ein paar kleinigkeiten, die echt hübsch sind; wei z. Die vielen anschlüsse und einstellmöglichkeiten, phasenverschiebung und so weiter auf der rückseite. Extrem praktisch und kann man wirklich viel mit feinjustieren. Vor allem, wenn man wie ich ein paar etwas ältere lautsprecher hat, und der sub schon bei etwas höheren frequenzen (bei mir so um die 120hz) einsteigen soll. Die paar punkte zu den 100 fehlen nur, weil die oberseite leider anfällig für kratzer und schmutz ist. Die hochglanz seiten halten sich da besserich habe mir mal die mühe gemacht und mit meinem kondensatormikrofon eine tonaufnahme gemacht, diese zu mp4 gewandelt und hier beigepackt. Nicht übers schwarze bild wundern, das ist normal. Die ton qualität (vor allem in den hohen bereichen) ist nicht extrem spektakulär, aufgrund der position des mikros, aber es hat den bass vom sub wirklich exzellent aufgenommen. Ich würde empfehlen entweder ein paar richtig gute studiokopfhörer zu benutzen, oder zu einem freund mit besserer soundanlage zu gehen; beim anhören. Der klang ist ein bisschen dumpf, aber gut getroffen. Gibt dem ein oder anderen vielleicht eine grobe idee über die bassqualität dieses kleinen teufels :)ganz klare kaufempfehlung von mir.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Preisleistungskracher bis zu 30Hz!
  • Super, kleine Nachbesserungen wären toll!
  • Top in Preis und Leistung

Nachteile

  • sehr zufrieden

In verbindung mit meiner denon haut es dem nachbarn den vogel raus. Lässt sich prima und angenehm zum restlichen sound anpassen.

Der mivoc ist ein sehr guter subwoofer der einstiegsklasse. Er spielt kraftvoll, präzise und ohne allüren auf – genau was er machen soll. Verarbeitung ist dem preis entsprechend: nicht überragend, aber ordentlich. 5 sterne für den guten sound zu dem preis.

Mir war die marke nicht bekannt, daher etwas zögerlich gewesen. Ich bin jedoch komplett begeistert. Subwoofer macht alles machen soll, die klänge sind super.Die optik ist sehr schlicht aber dennoch sehr schön und passt demnach auch überall rein.

Für den preis ein super teil. In verbindung mit ein paar teufel boxen rappelt es schon ordentlich. Absolute kaufempfehlung meinerseitslieferung wie immer super schnell.

Kann diesen subwoofer nur empfehlen . Und das wichtigste die abschaltautomatik funktioniert super. Man bekommt es gar nicht mit wenn er sich an und abschaltet. Das war bei meinem onkyo vorher anders. Dieser hat jedesmal geknackt was einfach nur genervt hat.

Habe ihn als ersatz für meinen teufel m900sw, in das teufel system integriert, signal kommt von einem pioneer reciever. Er hat sich super ins system eingespielt und nach nunmehr 7 tagen muss ich sagen er gefällt mir besser als der teufel subwoofer vorher. Für filme sehr gut, schöne tiefe absolut präziese, und auch bei musik kann ich nicht meckern. Alles in allen für den preis ein super subwoofer kann ich nur empfehlen.

Ich konnte mir wohl einen der letzten ergattern für 150€:)verarbeitung ist super rausknallen tut er ordentlich obwohl mans nicht übertreiben sollte da er schon extrem schwammig/brummig dann wird also maximal den bass auf 50%. Betrieben wird er bei mir zusammen mit 2 denons ms40 und ein sa-50 verstärker passt sehr gut gekappt sind die auf 45hz. Größtenteils gibt er so den bass sauber und trocken wieder prob. Bekommt er wenn schneller und unterschiedlicher bass zugleich kommt dann wird er etwas dröhnig. Aber für den preis kann man nicht meckern wers ganz sauber will muss es doppelte und dreifache ausgeben. Zur ergenzung meiner denons aber einfach top und bringt in filmen und spiele nochwas volume rein mehr wollte ich nicht. Also kann ich nur empfhelen wer hier aber eine druckkiste sucht wo schrank und tür beben und das noch möglichst sauber ist hier falschaber als ergänzung zum heimkino und seinem 2. 0 system für mehr volumen und kinofeeling ist hier genau richtig.

Ich habe mich lange über subwoofer informiert und bin immer wieder auf diesen zurückgekommen. Das internet ist voll mit positiven kommentaren und erfahrungsberichten. Die verarbeitung ist absolut top und die tiefen frequenzen ergänzen meine magnat monitor supreme 200 am onkyo av-reciever perfekt. Für das heimkinosystem perfekt, aber macht auch bei moderner musik und ganz besonders hiphop spaß. Für klassik-musik nicht 100% optimal, aber für was besseres müsste man wahrscheinlich das dreifache investieren.

Preis/leistung stimmt bei dem subwoofer einfach, habe ihn als ersatz für einen canton lautsprecher angeschafft, nachdem dieser seinen geist aufgegeben hattut was er soll in sehr guter qualität.

Merkmal der Mivoc Hype 10 G2 HiFi Subwoofer Schwarz 300W 20 bis 180Hz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Neue Version mit verbessertem Aktivmodul
  • 10″ (25 cm) Aktiv-Subwoofer 120 Watt R.M.S. / 300 Watt max.
  • Trennfrequenz 40-180 Hz stufenlos einstellbar
  • Übertragungsbereich 20 – 180 Hz
  • High- und Low-Level Eingang

Das produkt ist auf jeden fall für alle, die viel für wenig geld haben wollen. Erster eindruck:ich war erstmal überrascht, was das für eine riesige kiste ist, da man sich das teil auf den bilder nicht so groß vorstellt. Dann war der sub dazu noch erstaunlich schwer was einen guten ersten eindruck hinterlässt. Verarbeitung:der subwoofer ist für den preis wirklich exzellent verarbeitet, was man auch am hohen gewicht von ca. Das lautsprecherchassis ist passgenau in das gehäuse eingefasst und das verstärkermodul ist gut und fest verschraubt. Die füße garantieren guten halt und grip. Auch der stoffrahmen zum schützen des lautsprechers ist fest und verrutscht oder fällt gar ab. Bedienung:die anleitung war eher weniger hilfreich, was aber für leute, die sich etwas auskennen kein problem sein sollte. Sonst ist die bedienung kinderleicht und eigentlich selbsterklärend. Funktion:nachdem man den sub dann installiert und eingestellt hat, integriert er sich wunderbar im 9/7/5. 1/2 heimkino oder in verbindung mit einem stereoverstärker. Er hat super kräftigen bass, der auch bei sehr hohen lautstärken noch präzise und deutlich zu differenzieren ist (kein lautstarkes “brummen” bei hohen lautstärken). Der sub geht auch schön tief herunter und durch den einstellbaren “low-pass” gibt er auch tiefe stimmen nicht wieder, was sehr nerven würde. Wenn man die kiste voll aufdreht sind 20-30 m² räume schon fast zu klein, da dann schon alles wackelt.

Als der subwoofer geliefert wurde, dachte ich erst “ziemlich groß” und in der tat ist er sehr groß im vergleich zu meinem wohnzimmer. Der bass den der subwoofer liefert ist meines erachtens aber sehr gut. Ich nutze den (aktiven) subwoofer in kombination mit einem denon x2400h avr-system und den jamo s 626 hcs 5. Der sub integriert sich super in das gesamtsystem. Das preis-/leistungsverhältnis ist meiner meinung nach ebenfalls sehr gut, für 149€ kann man hier echt wenig falsch machen.

2-anlage gönnte ich mir einen zweiten subwoofer und leute, das teil ist genialda ich schon einen recht teuren und ziemlich ordentlichen yamaha-subwoofer habe, dachte ich, zur unterstützung reicht so ein preiswerter sidekick. Nun: preiswert in der tat, aber leute, da steckt power drinwenn bei black hawk down jetzt die hubschrauber neben meinem sofa landen, dann wackeln hier die wände, das hat schon kinosaal- qualitätund der mivoc muss sich keinesfalls vor dem 3x so teuren yamaha verstecken. Diese aussage gilt für film „und“ musikcross over bei mir nahe der 40er-marke, da sehr gute dali-boxen im einsatz, bei schwächeren boxen pegel stark nach rechts aufdrehen, denn der mivoc kommt dann unterstützend sehr weit entgegen. Auf halbe leistung drehen, dann wird es perfekt. Die phase hab ich auf null, allerdings steht der mivoc bei mir auch direkt bei tv und den beiden standlautsprechern, in sehr großen räumen und weit auseinanderstehenden boxen mag die einstellung 180 sinnvoll sein. Bin glücklich über diesen kauf und kann -wie all meine vorredner- den subwoofer nur wärmstens empfehlenklarer kaufbefehl vom schmidt.

Der subwoofer kam sehr gut verpackt und schnell bei mir an. Vorsichtig ausgepackt, füsse darunter angeschraubt und angeschlossen. Dieser subwoofer kam als ersatz für einen ca. 19 jahre alten subwoofer von canton. Ich war sehr überrascht mit welch guter qualität und einem trockenen harten bass der subwoofer die musik wieder gegeben wird. Da kam mein alter canton nicht mit, obwohl preislich damals mehr als doppelt so teuer (sorry canton). Zum anschluss hatte ich eine kurze frage, so das ich aus vorsicht die telefonnummer vom hersteller, die auf der beschreibung angegeben war, anrief. Dort beantwortete man meine frage sofort und freundlich. Ich kann dieses hammerteil nur weiter empfehlen. Ist mehr als jeden cent wertupdate: habe den subwoofer auf 10mm antirutsch gestellt, dröhnt dann nicht so stark und die schwingungen in den schränken sind vermindert.

Mein fazit über den mivoc hype 10 g2:ich vergebe hier 5 von 5 sternen, dies hat allerdings nur mit dem preis / leistungs verhältnis zu tun. Für diesen preis kriegt man definitiv nichts besseres, auch der teurere magnat betasub kann hier nicht mithalten. Ich betreibe den mivoc seit 2 tagen an einem nad c 356 bee mit einem paar jblstudio 230 regallautsprechern. Verpackung:der subwoofer wird in einem normalen pappkarton versendet. Er kam unverschadet an, etwas mehr kann aber nicht schaden. Haptik:für diese preisklasse erstaunlich gut. Nichts wackelt, buchsen sitzen stramm, alles bestens. Anschluss:denkbar einfach über doppelchinch am nad. Einpegelung: die frontfirtesysteme sind dankbar und einfach. Meine jbl studio gehen sogar als regallautsprecher recht tief runter, der mivoc macht es einem dank gegröle im mittelbassbereich auch recht einfach, crossover anschlag auf 40 hz, power auf ca.

Ich habe mir dieses teil geleistet, um genauen und ausgeglichenen bass beim musikhören zu genießen. Und ich kann nur zusammenfassen: seit nunmehr einem jahr liefert dieser sub ab. Die verstellbare intensität (0-100) und herz (40-180) kann man personalisiert einstellen ob jetzt mallorca-hits oder rock laufen soll. Sehr kraftvoll und nur zu empfehlen.

Ich habe nicht damit gerechnet das ich für 150€ so einen subwoofer bekomme. Nach dem einfachen anschließen an den av receiver und konfiguration hat es mich fast vom sofa geblasen. Der woofer steht bombenfest auf den fliesen und liefert richtig schöne bässe. Schade das mein wohnzimmer nur 35qm groß ist. Ich habe ihn fast nicht aufgedreht und dennoch liefert er einen guten bass. Das beste ist, obwohl man hier nicht von einer sehr bekannten marke reden kann. Oder ich kannte sie vorher nicht und bin nur durch die positiven rezensionen darauf aufmerksam geworden, hier alles top verarbeitet ist. Sogar eine einschraub sicherung wurde verbaut. Eine ersatz sicherung ist im lieferumfangbei anderen geräten wars das bei Überlastung. Alles in allem kann man hier wirklich nur sagen, wem die größe nichts ausmacht und wer einen druckvollen, satten bass sucht, der sollte hier zuschlagen.

Für 130€ ( stand oktober 2018 ) ein toller subwoofer. Tiefe töne mag er zwar nicht, aber bis 30hz ordentlich dampftüren, aufgehangende bilder am vibrieren. Eure nachbarn werden sich freuen :dkein subwoofer unter 200€ kann da mithalten.

Lieferung schnell, für einen preisnachlass von ca. 20€ hab ich gern den kleinen schaden am gehäuse in “kauf” genommen. Einwandfreier klang, auch die leisen tiefen töne sind für mein ohr deutlich hörbar. Es gibt sicher bessere subwoofer, für den ‘”otto-normalhörer” reicht diese qualität meiner meinung nach völlig aus. Also, preis leistung sehr gut.

Für den preis völlig in ordnung. Kommt tief (genug) runter, verarbeitung in ordnung und ganz so schlecht sieht er auch nicht aus. Wie bei jedem sub ist die aufstellung die halbe miete.

Bei dem günstigen preis war ich noch leicht skeptisch: soll ich oder soll ich nicht. Egal, bei dem preis kann man nichts falsch machen. Rückgaberecht habe ich auch noch. Fazit: ich bin begeistertdas gerät macht einen sehr wertigen eindruck. Klanglich besticht das gerät durch einen satten, butterweichen bass. Musste allerdings erst in meinem raum (offenes wohnen) durch klangtests und postieren an verschiedenen stellen den optimalen platz finden. Den fand ich letztendlich dann auch. Mit der lobenswerten vielzahl der einstellmöglichkeiten am gerät war auch die klangoptimierung kein problem. Ich möchte den subwoofer nicht mehr missen.

Ergänzt sich perfekt mit meinen zwei truth b2031a. Ein nahtloser Übergang ist leicht einstellbar, einfach großartig. Höre hauptsächlich jazz, klassik und rock/metal, aber die sporadisch vorkommende elektronische musik klingt auch gleich welten besser.

Habe diesen subwoofer ausgiebig getestet, bei musik und bei filmen. Ich muss sagen für den preis bin ich absolut begeistert. Der subwoofer selbst gibt einem viele einstellmöglichkeiten vor, mit einer endstufe kann man das ganze dann perfekt einstellen wie man es haben möchte. Die bässe klingen richtig sauber und gut.Vor allem filme gucken war ein ganz anderes gefühleinziger wermutstropfen, wofür aber der hersteller nichts kann war, das die verpackung von außen beschädigt war und der sub an der rückseite am holz leicht beschädigt ist. Da er aber läuft ohne probleme lasse ich es so :).

Echt gigantischer sub, hab ihn eigentlich als “kleinen” ersatz für meinen nubert aw 443 gekauft, da der im sommer bei ner langen&ziemlich lauten partynacht für immer den geist aufgegeben hat (kosten für einen reparaturkostenvoranschlag bei nubert 220€, also dafür das sie sich das problem erst mal anschauen). Da ich nicht bereit war das zu bezahlen und er für mein zuhause eigentlich sowieso zu groß war hab ich mich nun für den entschieden. Hätte ich mal die produktbeschreibung gelesen 😉 er is ca 1,5 mal so groß wie der aw-443, liefert dabei aber nicht ganz die leistung des nubert. Vor allem bei der klarheit der töne kann der mivoc nicht mithalten. Für filme, wo das nicht so auffällt meiner ansicht nach besser geeignet, aber wenns mal musik sein soll bring er auf jedenfall auch die wände zum beben. Alles in allem bekommt man hier echt viel bass für sein geld, daher eindeutig 5 sterne.

Da mein alter subwoofer den geist aufgab, musste ein neuer her. Lange rumgesucht, online und offline und entschied mich für den mivoc hype. Schon nach dem auspacken sehr angenehm überrascht : die lackierung sieht sehr schick aus. Nach dem anschliessen, dann die erste hörprobe : sehr sehr cool und super sound. Sehr kräftige bässe, mit dem regler kann den trigger eingestellt werden, ab wann der bass richtig einsetzt. Und für mich sehr wichtig : das gerät geht in stand-by wenn der av receiver ausgeschaltet ist und verbraucht sehr wenig strom. Finde das teil sehr gut und eine klare empfehlung.

Der subwoofer ist mit einem denon avr-x 3500h im einsatz – reicht für den täglichen 5. Die tiefen töne sind so wie sie sein sollten und nicht aufdringlich / dröhnend(40-45% vom level). (raumgröße ca 6x4m)außerdem immer crossover auf max stellen falls ein receiver eingesetzt wird,da dieser von sich aus die frequenzen aufteilt.

Eigentlich nur mal ein experiment, ob es klingt und gefällt. Kann man ja “gefahrlos” hier machen. Werkelt bei mir, mittlerweile seit über 3 monaten, an einem nad c375 (mangels sub-out) via “hot-in” vom b-kanal – perfekter unterstützt ab und an, wenn ich der meinung bin, meine elac 244. 3 könnten einen kick mehr bass brauchen. Schön ist, dass ich ihn schmerzfrei zu- und wegschalten kann. Bin begeistert und kann ihn, bei dem preis, einfach nicht wieder hergeben. Und jeden seiner 14900 cent wert.

Also ich bin sehr überrascht. Das teil nacht einen satten sauberen bass. Im wohn- essbereich ca 50m2 entfaltet er sich super. Wenn man zuviel gas gibt scheppern die tassen und gläser. Kann ich nur weiter empfehlen. Haltet mit den ganz großen locker mit. Im gegenteil sogar oft besser.

Für meinen alten kenwood krf-x9050d surround receiver habe ich einen neuen subwoofer benötigt. Es sollte bewusst kein downfire subwoofer mehr sein. Der mivoc strahlt wie von mir gewünscht nach vorne ab. Die positionierung ist bei mir nicht ganz die mitte neben dem tv im raum zu mir abstrahlend so gibt es keinen Ärger mehr mit der nachbarschaft unter mir. Ich habe den subwoofer erhöht aufgestellt und statt der mitgelieferten füsse einfach oehlbach schock absorber drunter gelegt, funktioniert wunderbar. Der mivoc ist am surround receiver über den cinch eingang angeschlossen, das automatische einschalten funktioniert einwandfrei. Wenn er nicht mehr genutzt wird schaltet er sich nach ein paar minuten wieder selbstständig in standby. Den level (eingangsempfindlichkeit) habe ich auf etwa 50 prozent eingestellt und den crossover regler auf ca. 80 prozent in richtung der 180 hz. Das klangliche ergebnis ist beeindruckend und weit aus besser als ich gedacht habe für diese preisklasse.

Also ich habe selten einen subwoofer erlebt, der im privaten gebraucht in einem normal großen raum ca. 12 qm so einen satten tiefen ton erzeugt. Selbst die tiefsten töne sind kein problem.

Schön schwer gut verarbeitet frequenzgang richtig eingestellt und der subwoofer macht alles richtig nix negatives. Keine nebengeräusche oder flatter geräusche aus dem bass loch wie damals mein heco victa subwoofer für nur 150 euro bekommt man echt ein top sub. Links und rechts an der subwoofer wand ist eine folie installiert wegen dem klavier lack echt edel.

Besten Mivoc Hype 10 G2 HiFi Subwoofer Schwarz 300W 20 bis 180Hz Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
Mivoc Hype 10 G2 HiFi Subwoofer Schwarz 300W 20 bis 180Hz
Rating
4.5 of 5 stars, based on 247 reviews