Mission Stancette Lautsprecherständer kompatibel mit LX-1 und LX-2- Silber Test- Dicke Kaufempfehlung, ohne wenn und aber

Beim einrichten eines neuen zimmers, musste auch eine hifi-anlage in das zimmer. Als sammler „oldschool-komponenten“ steht ja, bis auf lautsprecher einiges zur verfügung. Nur standlautsprecher mussten gegen regallautsprecher ersetzt werden. Die missions waren nach dem auspacken wirklich klein, aber gut geschützt verpackt. Die verarbeitung wie erwartet hervorragend. Die abdeckung wird, einmalig in dieser klasse, per magnet gehalten. Somit entfallen die hässlichen halter oder löcher im lautsprecher. Die anschlussklemmen sind hervorragend verarbeitet, bei mir, auch aufgrund der kurzen zuleitung, mit einem 1,5er oelbach kabel verbunden. Die bassreflex-Öffnungen sind ab werk mit dämmung geschlossen (einfach herausziehen). Befeuert werden die mission lx 2 von einem kenwood ka 5 x baujahr1882 mit 2×45 watt sinus an 8ohm, zuspieler der hervorragende philips cd 160 mit schwenkarmlaufwerk aus 1986, sowie das denon dm 555, einem „einfacheren“ tapedeck aus 1999.

Wirklich gute lautsprecherbox zum fantastischen preis. In kleinen räumen mit einem hörabstand von vielleicht 2 bis 3 metern bietet dieser speaker eine tolle räumliche auflösung, bildet eine gute bühne und liefert dabei trockene, fundamentale bässe. Das hätte ich so nicht erwartet.

Ich schreibe nur selten produktrezensionen, auch weil mir dazu meistens die zeit fehlt. Und ich gebe zu, ich schreibe nur, wenn ich von einem produkt entweder total begeistert oder aber sehr unzufrieden bin. Bei den mission lx-2 lautsprechern ist ersteres der fall. Ich beschäftige mich mit dem thema hifi, musikwiedergabe und lautsprechern schon mein ganzes leben. Ich habe bereits um die 20 verschiedene lautsprechermarken besessen, was zugegeben wirtschaftlich ziemlicher unfug ist und mich im leben nicht gerade reicher gemacht hat. Aber ich kann von mir im übertragenen sinne behaupten: „ich hatte sie alle“ mit dabei waren günstige modelle, aber auch exotische, sündhaft teure lösungen oder gar piekfeine manufakturprodukte. Sie alle aufzuzählen, würde diesen bericht sprengen. Die mission lx-2 klingt in meinen ohren angesichts ihres preises aber auch im vergleich mit weitaus teureren modellen schlichtweg sensationell. Zwar habe ich sie dieses mal nicht bei amazon gekauft, sondern direkt beim deutschen importeur, was aber im endeffekt auf das gleiche hinaus lief.

Diese bewertung verfasse ich, da die vorhandene 1 sterne-bewertung diesen wirklich guten regallautsprechern in keinster weise gerecht wird. Ich habe meine lx-2 vor etwa einem jahr bei einem händler in england bestellt (waren damals bei amazon noch nicht erhältlich). Ich betreibe die lautsprecher an einem denon pma-50 verstärker/dac (digital, 2 x 40 watt an 6 ohm) als 2. Vor allem auf britischen hifi-test-sites findet man zahlreiche jubelberichte inkl. Testsieger-awards zu diesen boxen. Ist für jeden dort nachlesbar, muss ich also hier nicht wiederholen. Der klang ist tatsächlich sehr gut. Das muß nicht einmal durch ein “für den preis” relativiert werden. Ob es sich bei diesen lautsprechern tatsächlich um die aktuell “besten der preisklasse/bauart” handelt, sei mal dahingestellt.

Habe mir aufgrund diverser tests diese boxen mittels qed silver xt-kabel an meinen neuen mission one gebastelt und bin super zufrieden. Da es sich nur um eine zweitanlage handelt, achte ich jetzt nicht auf jede klangliche nuance, finde das aber im ganzen sehr angenehm vom hörerlebnis. Die boxen sind super verarbeitet, kommen sehr gut verpackt und die die fronten werden einfach magnetisch befestigt, wusste ich gar nicht, dass es sowas gibt. Ich habe die boxen ohne probleme über amazon. Uk geordert und gut 30% gespart. Letztlich kam die box sowieso aus einem deutschen lager. Einziger unterschied sind vermutlich die garantiezeiten (glaube, sind kürzer).

Die gekaufte weisse version (185,60 euro) ist gut verarbeitet und sieht mit dem magnetbefestigten, hellgrauen stoffgrill oder ohne grill sehr stylisch aus. Bisher habe ich an einem guten micromega my amp (woanders für 249. – () euro gekauft) cds von jazz über klassik bis metal mit cinch sowie tv-klang über sky mit toslink getestet und bin nicht nur für den preis mehr als zufrieden. Der klang ist warm und klar mit sanften, nicht spitzen höhen, guten mitten und ordentlichen trockenen bässen und löst sich gut von den lautsprechern. Die räumlichkeit gefällt mir ausgezeichnet. Der tv-klang ist ebenfalls gut. Die sprachverständlichkeit ist prima, wesentlich besser als bei z. Den doppelt so teuren, aktiven klipsch r 15 pm (der sound der mission gefällt mir in allen belangen besser), bei denen sprache in filmen oft schwer zu verstehen war. Besser als jene waren in diesem punkt sogar die mackie cr 4 bt.

Verstehe die schlechte bewertung nicht. Sehr ausgewogener bass und die höhen sind top ohne “spitz” zu werden. Hab die lautsprecher im regal stehen, also nicht die ideale aufstellung. Trotzdem ist der klang sehr räumlich und nicht dumpf. Es werden stopfen für die bassreflex Öffnungen mitgeliefert. Somit kann ein dröhnen bei wandnaher aufstellung “minimiert” werden. Fazit: für den preis habe ich noch nichts besseres gehört.

Der englische lautsprecherhersteller mission war mir bisher unbekannt. Ich bin seit einigen jahren ein großer fan der marke wharfedale und da speziell die diamond serie. Ich selbst habe jetzt erst die firma “mission” an sich kennen gelernt und bin wirklich sehr überrascht. Am anfang habe ich natürlich diverse tests im internet gelesen. Hier waren die tester durchweg von den guten klangeigenschaften überzeugt. Wie das im leben so ist: “traue keinem test, den du nicht selbst geschrieben hast” also musste ich eine entscheidung treffen, kaufen oder nicht?wie der zufall es wollte, gab es ein wirklich gutes angebot in den wharehouse deals von amazon, bei dem ich nicht nein sagen konnte. Die lautsprecher sind bei mir mit einem kleinen sabaj a3 verbunden. 80 watt leistung und ist bei mir mit dem fernseher verbunden. Der kleine verstärker kann über bluetooth, opt.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Sehr ausgewogener Lautsprecher!
  • Mission LX-2
  • Überragende Regallautsprecher

Nachteile

  • Pegelfestigkeit gleich null!

Merkmal der Mission Stancette Lautsprecherständer kompatibel mit LX-1 und LX-2- Silber (Paar)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Konstruktion aus Kohlenstoffstahl
  • Es kann mit Sand für größere Stabilität beladen werden
  • Spitze Zehen verhärtet
  • Kompatibel mit LX-1, LX-2, QX-1 und QX-2 und kann kleinere Lautsprecher mit Unterstützung aufnehmen
  • Spezielle Lautsprecherständer verhindern unerwünschte Vibrationen

Produktbeschreibung des Herstellers

LX

Mission LX

LX

Über uns

Mission Electronics wurde 1977 von Farad Azima gegründet und wurde sofort als einer der Führer in der Entwicklung von akustischer Technik durch die Anwendung neuer Technologien anerkannt, um einige der lohnendsten Lautsprecher in jedem Marktsektor zu schaffen.

Mission wurde schnell zu einer sehr beliebten Hi-Fi-Marke und erhielt einen beneidenswerten Ruf für das Design und die Herstellung einiger der besten und technologisch innovativsten HiFi-Produkte der Welt.

Die preisgekrönte Serie

Für die LX-Serie wurde das Design der Lautsprecher auf ihre Grundlagen reduziert und Mission hat sich darauf konzentriert, eine Reihe von Lautsprechern zu produzieren, auf die sie in technischer Hinsicht stolz sind. Wir können noch stolzer sein in Bezug auf den Genuss, den ihre Besitzer erleben werden.

Die Lautsprecher der LX-Serie sind intelligent, praktisch und erschwinglich. Sie bieten ein scharfes, klassisches, aber modernes Design, das mit dem üblichen Design-Schwerpunkt von Mission übereinstimmt.

Vor allem kommunizieren sie Musik mit einnehmender Energie und Detailtreue und bringen Performances mit der ganzen Lebendigkeit und Finesse zum Leben, die man von Missionssprechern erwartet.

Fortschrittliche Technologie und Design

LX

LX

LX

Fortschrittliches Treiberdesign

Hochfrequenz-Antriebseinheiten erfordern äußerst konsistente Teile, die zusammen mit der äußerst konsistenten Fertigung von Mission die erforderliche Leistung liefern können.

Angesichts der geringen bewegten Massen kann ein zusätzlicher Mikrotropfen High-Tech-Klebstoff die Balance des Designs zerstören und somit die Empfindlichkeit und den Frequenzgang beeinflussen.

Für die LX-Serie hat Mission sorgfältig einen Hochtöner mit einem Neodym-Magneten für maximale Kraft auf kleinem Raum zusammen mit einer 25-mm-Mikrofaser-Kuppel entwickelt, die aufgrund ihrer Wiederholbarkeit und Konsistenz in der Herstellung ausgewählt wurde.

Es liefert eine süß klingende aber prägnante obere Frequenz wie erforderlich.

Antriebseinheit Positionierung und Integration

Im traditionellen Mission-Stil ist der Hochtöner des Standlautsprechers LX-1 und LX-2 unter der Mid / Bass-Antriebseinheit positioniert, um die Zeitausrichtung zu unterstützen.

Wenn die Höheneinheit niedriger als der Ohrpegel platziert wird, ist die Weglänge von der Höheneinheit zum Hörer länger als die der Mittel- / Basseinheit. Da sich die Hochtönerkuppel physisch vor dem Mittel- / Bass-Einheitskegel befindet, hilft der Unterschied in der Weglänge, die akustische Distanz auszugleichen.

In ähnlicher Weise positionieren die Standlautsprecher LX-3 und LX-4 den Hochtöner zwischen den Mittel- / Tieftönern in einer “d’appolito” -Konfiguration, anstatt beide oben auf herkömmliche Weise anzusteuern.

Der 3-Wege-LX-5 wird optimiert, indem die HF-Einheit unterhalb des Mitteltöners und oberhalb des Tieftöners positioniert wird.

Roher Kraft

Während leistungsstarke Mid / Bass- und Treble-Geräte die Grundlage eines großartig klingenden Lautsprechers bilden, kann es, wenn das Gehäuse nicht richtig verstärkt ist, eine widerspenstige Quelle für unerwünschte Geräusche sein.

Umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten wurden durchgeführt, um die Robustheit des Gehäuses zu gewährleisten und unerwünschte Resonanzen und Vibrationen zu vermeiden. Mit einer Kombination aus CAD-Analyse, vielen Experimenten und umfangreichen Hörtests wurde das Gehäuse in jedem Lautsprecher an den entscheidenden Punkten befestigt, was bedeutet, dass der gesamte Frequenzbereich klar und detailliert ist.

Das Diagramm zeigt Bereiche der Verstrebung und ihre Auswirkung auf den Klang. Blaue Bereiche zeigen, wo das Rauschen durch die Schrankverstrebung reduziert wird, während rote Bereiche den Schallpegel hervorheben. Wie Sie sehen können, kommt der Sound von den Treibern und nicht vom Gehäuse, wie es sein sollte.

LX

Besten Mission Stancette Lautsprecherständer kompatibel mit LX-1 und LX-2- Silber (Paar) Bewertungen

Summary
Review Date
Reviewed Item
Mission Stancette Lautsprecherständer kompatibel mit LX-1 und LX-2- Silber (Paar)
Rating
4.7 of 5 stars, based on 9 reviews

1 Response

  1. 1,0 von 5 Sternen Pegelfestigkeit gleich null! sagt:
    Getestet wurde an einen yamaha rx-a 3050 im direct stereo modus(ohne jegliche klangverbesserungen). Zusätzlich mit im test die ich bereits besitze und als effektlautsprecher dienen und ausgetauscht werden sollten:heco music style 200f(diese sollten auf grund der größe ersetzt werden)zum testen ebenfalls da : elac b5zu mir: ich mag klanglich lautsprecher die weder dumpf noch stark höhenlastig sind. Ich besitze desweiteren die heco celan gt serie welchen meinem klangempfinden bis auf den etwas zu stark betonten oberbaß es genau trifft. Das nur als einschätzung meiner folgenden bewertung, welche im übrigen meine meinung darstellt. Jemand anders kommt vielleicht zu einen ganz anderen entschluß da er etwas anderes bevorzugt. Wichtig sind für mich:pegelfestigkeit, räumlichkeit, dynamik/detail hochton ausgewogen, spaßfaktor beim hören ,verarbeitung,die heco 200f sollten bei mir ausgetauscht werden da sie auf grund des geringen volumens die räumlichkeit nicht schaffen. Verglichen mit den heco klingt die mission sehr räumlich(die elac ist noch besser). Das gesamte klangbild beeindruckt. Details werden sehr gut wieder gegeben und selbt bei hohen pegel bleibt der hochton ohne jegliche anstrengung in den ohren. Klarer vorteil gegenüber der heco music style. (gegen die celan hat aber auch die mission keine chance, angesichts des preises verständlich). Im bassbereich ist sie nicht so stark wie die elac b5. Sie klingt halt ausgewogen wobei die elac eine minimale prise mehr baß zusteuert.
    • Stil: LX-2 Lautsprecher (x2)Farbe: Schwarz Verifizierter Kauf sagt:
      Getestet wurde an einen yamaha rx-a 3050 im direct stereo modus(ohne jegliche klangverbesserungen). Zusätzlich mit im test die ich bereits besitze und als effektlautsprecher dienen und ausgetauscht werden sollten:heco music style 200f(diese sollten auf grund der größe ersetzt werden)zum testen ebenfalls da : elac b5zu mir: ich mag klanglich lautsprecher die weder dumpf noch stark höhenlastig sind. Ich besitze desweiteren die heco celan gt serie welchen meinem klangempfinden bis auf den etwas zu stark betonten oberbaß es genau trifft. Das nur als einschätzung meiner folgenden bewertung, welche im übrigen meine meinung darstellt. Jemand anders kommt vielleicht zu einen ganz anderen entschluß da er etwas anderes bevorzugt. Wichtig sind für mich:pegelfestigkeit, räumlichkeit, dynamik/detail hochton ausgewogen, spaßfaktor beim hören ,verarbeitung,die heco 200f sollten bei mir ausgetauscht werden da sie auf grund des geringen volumens die räumlichkeit nicht schaffen. Verglichen mit den heco klingt die mission sehr räumlich(die elac ist noch besser). Das gesamte klangbild beeindruckt. Details werden sehr gut wieder gegeben und selbt bei hohen pegel bleibt der hochton ohne jegliche anstrengung in den ohren. Klarer vorteil gegenüber der heco music style. (gegen die celan hat aber auch die mission keine chance, angesichts des preises verständlich). Im bassbereich ist sie nicht so stark wie die elac b5. Sie klingt halt ausgewogen wobei die elac eine minimale prise mehr baß zusteuert.