Jamo S 628 Standlautsprecher : Optisch und soundtechnisch tolle LS

Hallo,habe die ls jetzt sein einiger zeit bei mir im wohnzimmer stehen. Freue mich jeden tag meine anlage einzuschalten und den tollen sound beim musik, tv oder film schauen zu geniessen. Von mir eine klare kaufempfehlung. Warum ich nix zum sound schreibe?.Geschmäcker sind einfach zu verschieden. Habe mir gestern noch 2 regal ls von jamo (s 622) gekauft da sie bei amazon im angebot waren, für ein wenig mehr als 80€ :dbetreibe die ls mit einem harman kardon avr der ein wenig älter ist.

Ich muss sagen:ich bin ein mensch, der sich darüber stört, wenn leute ihr handy / smartphone aufdrehen um egal was zu demonstrieren. Diese lausprecher laufen bei mir in einer quadrophonie konfiguration, also je 2 als front und je 2 als rear-lautsprecher. In dieser konfiguration kann ich in meinem 32qm wohnzimmer (alles fliesen ohne teppich) einen schalldruck erzeugen, der die scheiben scheppern lässt und auch die nachbarn aufmerksam macht. Diese lautsprecher haben den bumsallerdings sollte man hierbei beachten, dass der subwoofer aller lautsprecher 90° versetzt ist. Somit stehen die front lautsprecher so, dass der bass “nach außen” gerichtet ist. Die hinteren lautsprecher hingegen verwöhnen gleich die couch besetzer mit einer ausrichtung genau umgekehrt:die subwoofer schauen direkt zur couch. So gibt es immer massagen wenn gewünscht. Diese lautsprecher decken den gesamten frequenzbereich vollkommen ab und geben mit den 220w die sie vertragen können auch alles an die zuhörer weiter. Super lautsprecher, welche man einfach nicht übersteuern kann. Sie klingen selbst bei einem equalizer von +10db noch immer gut, kaum verzerren festzustellenabsolut zu empfehlen.

Diese lautsprecher versprechen viel und halten noch mehr. Glassklarer klang, wunderbar ausgewogen. Diese lautsprecher sind definitiv eine empfehlung. Ich betreibe die jamo s 628 an einem braun r4, der erst kürzlich eine revision durch einen fachmann erfahren hat. Wie gesagt, wunderbarer klang. Deutlich, präsent und nicht zu aufdringlich. Ein tipp: die lautsprecher sind richtig schwer. Sie werden in einem paket geliefert. 50 kg gewicht hat das paket. Also bei lieferung sackkarre (gibt auch bei amazon) bereit halten.

Meine ersten jamo-boxen habe ich vor 30 jahren gekauft, sie sie sind noch immer im einsatz. Was lag näher, als beim neukauf wieder bei jamo zu gucken?. Jamo ist ein dänischer hersteller der zur klipsch-gruppe gehört. Kurz gesagt: ansprechend und tadellos. Die s 628 überzeugen durch einen weichen aber durchaus präzisen klang. Klassische musik und klaviermusik klingen hervorragend und im bassbereich wird ein sehr voluminöses fundament erzeugt. Über den gesamten frequenzbereich hat man nicht das gefühl, dass es lücken gibt. Die boxen kommen sehr gut abgestimmt rüber. Bei kräftiger rockmusik klingen die boxen niemals unangenehm jedoch könnte hier der bass für meinen geschmack noch ein wenig knackiger kommen.

  • Preis/Leistung Geheimtipp!
  • Top Qualität zu einem sensationellen Preis !!
  • Super Preis-Leistung

Jamo S 628 Standlautsprecher, Farbe: schwarz, Paar

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 3 Wege Bass-Reflex
  • seitlicher Bass
  • ausgesprochen dynamisch klingende Box, die aber auch fein, homogen und neutral spielt
  • 3 Farbvarianten zur Auswahl
  • 2x Front-Standlautsprecher

Habe ich mich für die weissen s 628 von jamo entschieden. Die durchgehend guten kritiken und der attraktive preis waren letztlich entscheidend. Habe sie jetzt 2 wochen an einem marantz sr5009 in stereobetrieb. Aufstellung, ausrichtung der lautsprecher und die anpassung des receivers haben eine weile gedauert, doch das hat sich gelohnt. Der klang durch alle frequenzbereiche ist sehr ausgeglichen, es wird nichts verschluckt oder verzerrt. Die basslautsprecher verrichten hör- und spürbar ihren dienst, ein subwoofer werde ich nicht benötigen. Auch bei grösseren lautstärken wirken die lautsprecher nicht überfordert. Man sollte aber eine leistungsstarke quelle haben, mein alter 80w-receiver war ihnen nicht gewachsen. Mein fazit: in dieser preisklasse eine echte empfehlung, eine ordentliche quelle dran und schon hat man viel freude.

Immer lässt man sich von den guten rezessionen blenden. Ich selbst besitze die jbl l80 ca. 20 jahre lang und davor hatte ich auch andere marken infinity, magnat … ich habe die jbl l80 an einen denon avr 3801 angeschlossen und in benutzung auch einen yamaha und einen sony hatte ich als vergleich an den jbl ich erwähne es weil ich weis das der denon etwas wärmer spielt und nicht so plastisch offen heraus wie z. : der yamaha der denon klingt quasi etwas differenzierter in den mitten und höhen als der yamaha was aber vernachlässigt werden kann da der denon runder klingt die boxen kommen viel besser zur geltung richtige tiefen und auch die mitten und höhen werden hier angesprochen er klingt halt nur etwas wärmer und sehr viel tiefer der sony klingt sehr ausgewogen aber etwas zu kalt was mir nicht so gefiel. Ich schreibe meine vorgeschichte um diese jamo studio s 628 besser beschreiben zu können. Nun zu den jamo studio s 608 der bass wirkt so distanziert von dem rest der box also als würde er danebenstehen oder ein eigenleben führen ich habe den bass bei mir auf level 4 plus die meiste zeit, das ist leicht angehoben es geht bis 10 hoch da klingen meine jbl schon angenehm rund und füllend. Bei den jamo ist der bass sehr differenziert er kommt aber nicht fortlaufend, sondern nur wenn zb. Jemand trommelt sonnst sind die bässe eher schüchtern und differenziert ich habe dann den bass auf 6 und auch mal auf 8 erhöht dann kommen die bässe schön raus auch wirklich tief und das zusammenspiel zu den höhen und mitten ist besser aber immer noch etwas differenziert als würde da zwei verschiedene boxen stehen im übertriebenen sinne. Keine frage die basslautsprecher machen einen guten job aber mir fehlt diese fülle im raum ein fundament.

Preisleistungs verhältniss top besseres gibt es danke nicht und der bass ist der hammer optik perfekt, und die matte schicht gefällt mir sehr.

Habe die lautsprecher nun seit einem jahr in benutzung und bin sehr zufrieden mit der optischen, als auch der wohl wichtigeren akustischen qualität. Am anfang war ich ein wenig skeptisch, da mir die marke erst mal nicht so bekannt war. Bin aber nicht enttäuscht worden. Natürlich ist die akustische erfahrung der lautsprecher sehr individuell, daher kann ich nur über mein genuss berichten. Ich benutze einen yamaha rx v1800 verstärker ohne bi-wiring in verbindung mit einem yamaha subwoofer. Der klang ist sehr schön aufgeteilt auf die höhen, mitten und tiefen. Sodass die gehörte musik/filme sehr klar und rein hervorkommen. Weder dröhnt es noch werden die höhen scheppernd wiedergegeben, sodass man bei leiser als auch lauter musik ein genießbares hörvergnügen hat. Für den preis sehr empfehlenswert. Ich kaufte mir vor kurzem auch noch den c-9 center von jamo, da ich wirklich sehr zufrieden mit dem design als auch der klanglichen qualität bin.

Ich war immer wieder am überlegen canton le ,heco,jamo. . Habe dann beim passenden angebot zugeschlagen und kann nur sagen alles richtig gemacht. Die unteren sockel aus holz muss man selbst montieren – stellt aber kein problem dar. Die seitlichen bässe strahlen bei mir zur wand ab – hammer sound (betreibe die boxen am yamaha xv 1300). Wir hören von pop – heavy alles und sind begeistert, egal ob stereo oder wenn beim blue ray schauen die kleinen quadral tsa300 mit center und backcenter mitspielen, dann tobt das geschehen im wohnzimmer. Bin total überzeugt von diesen top lautsprechern.

Die s 628 spielen bei mir in diesem 7. 1 heimkino-setup:front: jamo s 628 auf den hörplatz ausgerichtet, die subwoofer nach innen gerichtet. Abstand von der rückwand ca 2,5 meter und von den seitenwänden je ca. Center: jamo s 62 cen unter dem bildschirmrear: jamo s 626 auf den hörplatz ausgerichtetrear back: jamo s 622 – hinter dem sofalfe: z. : jamo, teufel oder canton – hinter dem sofa, bringt körperschallich hatte in den letzten 15 jahren schon einige heimkino lautsprecher-sets (jbl, canton und teufel) und habe auch andere gehört, aber dieses ist mit großem abstand das besteden klang zu beschreiben ist schwer, man muss ihn hören. Daher nur soviel: schnell, präzise, detailreich, brilliant, raumfüllend, gewaltig. Die s 628 allein bieten eine detailreich, schnelle und kraftvolle musikdarstellung. Ganz wichtig ist die aufstellung, das sofa und die front ls ruhig deutlich von der wand weg stellen (im hifi-forum wird man gerne beraten wenn man den grundriss mit aufstellung der möbel und die lautsprecherkonfiguration angibt) – wenn das in dem raum sinnvoll möglich ist und auch die rear back bringen noch wertvolle rauminformationen – letztlich sorgt bei mir der subwoofer hinter dem sofa auch noch für eindrucksvollen körperschall (hier verwende ich einen sw mit funkfernbedienung und kann so den pegel ohne sichtkontakt regeln).

Ich habe die lautsprecher vor weihnachten über die black friday deals erstanden. Über verarbeitung und optik wurde genug geschrieben – ein echter einrichtungsgegenstand, sie sehen definitiv teurer auszunächst betrieb ich sie über einen 2 x 70 watt yamaha amp. In dieser konfiguration waren mir die bässe zu dünn. Glücklicherweise konnte ich kurz darauf einen phantastischen selbstbau – röhrenverstärker erstehen. Nun geht in meinem wohnzimmer die sonne auf. Aufgrund des hohen wirkungsgrades der verbauten treiber (nicht auf wattangaben schauen – die db’s machens aus) habe ich nun eine echte traumkombitransparenz über das gesamte frequenzband, trockene, saubere bässe, klare, angenehme höhen. 5 meter auseinander mit 30 cm abstand zur wand. Die bühne ist klar ortbar, nichts wummert, nichts verschwimmt. Angeschlossen habe ich das ganze mit 4 mm kabeln und bananensteckern.

Guter sound, seitlicher subwoofer mit sattem bass. Braucht nicht zwingend einen aktiven subwoofer. Boxen sind entkoppelt (aufgehängt), massive ausführung. Keine negativen punkte, würde ich jedem empfehlen.

Habe mir diese speaker zugelegt und bin sehr zufrieden. Toller stereoklang und auch der heimkinoklang ist optimal. Ergänzt durch den center 62 und die rearboxen 622. Die verarbeitung und die optik sind für diese preisklasse spitze. Lieferung und verpackung absolut in ordnung. Wir zusammen mit pioneer vsx 930 betrieben. Wer mehr will muss auch deutlich mehr zahlen.

Wahnsinns lautsprecher für denn preis. Die besten lautsprecher die ich jeh hatte und das bei diesem preis.

Habe diese woche ein paar jamo s 628 ( dark apple) geliefert bekommen. War ein schnäpchen bei redcoon für 349 euro. ( sorry amazon, aber 30 % günstiger kann man nicht einfach so liegen lassen) da konnte ich nicht nein sagen. Als älteres semester kenne ich noch die zeit, wo man für so eine klang-qualität eher ein paar tausend euro ausgeben musste. Aber seitdem viele hersteller in china produzieren lassen sind die verrücktesten preise möglich. Zuhause angeschlossen klangen die boxen von anfang an recht gut. Mit der aufstellung muss man ein bisschen experimentieren. Ich habe sie im vergleich zu einem älteren paar boxen von bowers & wilkins gehört, welches mal um die 2000 euro gekostet hat. Während die b&w ihre absolute stärke in der räumlichen darstellung haben, trumpfen die jamos mit einem dynamischen höhen- und mitteltonbereich auf. Alles was mit gesang oder gitarrenklängen etc.

Sehr schwere und werige lautsprecher mit top klang. Kann sie nur weiter empfehlen. Habe schon viele lautsprecher gehabt aber diese sind für den preis nicht zu schlagen.

Ich habe die lautsprecher an denon avr-1708 mit bi-amping verbunden. Getestet habe ich sie auch mit onkyo tx-nr636 und onkyo tx 8050. + hervorragende prezise wiedergabe von die vokale ,sehr klar und sehr reumlich. + die höhe finde ich auch sehr gut ( weich,detailiert und nicht störend ) + die basswiedergabe is präzise , mann merkt welche lieder bass haben , und welche nicht. Stark, aber etwas ein bisschen hart . + verarbeitung ist 1a – delicate raumplatzierung ( die lautsprecher brauchen min. 50 cm wandabstand )ich höre gern :al jarreau , andrea bocelli ,dire straits , george benson ,mark knopfler , phil collins ,red hot chili peppers , sting , santana , und wieles merh. Das sind die sänger mit denen ich die lautsprecher getestet habe. Ich glaube dass die jamo s 628 sehr gut für diese musikrichtung passen. Seine stärke sind die vokale und instrumente wiedergabe.

. Allerdings sind die lautsprecher sehr aufstellungskritisch. Kurz und bündig, besser wie die teufel ultima mk2, wenn sie platz haben. Ich konnte die lautsprecher für unter 350 € von amazon ergattern, wahrscheinlich aufgrund der langen lieferzeit von 2 monaten. Jetzt sind sie ja wieder bei 500€. =>verstandtdie lautsprecher kamen gut verpackt an. Sie werden, zumindest von amazon, von einer spedition angeliefert in einem karton. Das paket ist somit über 50 kg () schwer. Alleine kann man den karton nicht transportieren. Ich musste sie auspacken und einzeln in den ersten stock tragen.

Die jamo s628 sind ein absoluter geheimtipp unter den lautsprechern, soviel qualität bei material, verarbeitung, technik und damit natürlich auch ton/sound bekommt man nirgendwo anders für das geld. Selbst viele (teils deutlich) teurere klassen anderer hersteller können mit den jamo hier nicht mithalten. Wie ich in seinem “männer-zimmer” was qualitativ passendes für (stereo) musik aufbauen will, bekommt mit den s 628 ein super lautsprecher-paket ins haus. 1 x hochtöner, satte 3 x mitteltöner und einen dicken 10″ tieftöner, alles klingt hervorragend und einen subwoofer kann man sich auf jeden fall sparen, die machen auf allen frequenzen eine top figur. Noch einen guten cd-player, lp-player und natürlich amp dran (bitte keine billig-dinger, lautsprecher sind am ende auch nur so gut wie die quellen wovon sie ihr signal bekommen), schon steht einem musik vom feinsten zur verfügungabsolute empfehlung solange man die lautsprecher noch bekommt (mit etwas glück kann man noch mal ~ 100€ sparen, ich habe die jamo s 628 so im angebot bekommen und damit sind die “großen jungs” echt der preis/leistungs Überflieger geworden).

Habe die jamo s 628 über zwei monat im betrieb und bin begeistert. Die positiven testberichte entsprechen voll der wahrheit. Die boxen haben eine kernige gangart, die aber auch vor den feinen seiten der musikwiedergabe nicht kapituliert. Besonders das ‘dark-apple’-finish machte einen u’ber- aus wertigen eindruck. 25 kilo gewicht, gut 113 cm hoch, satt dimensioniertes dreiwegesystem. Betreibe meine jamo s 628 mit einen onkyo tx-nr 828 und zusätzlich mit einen sw teufel a610. Im dolby digital betrieb – sensationell . Bei musikwiedergabe sehr originalgetreu. Wer sehr gut aussehende standboxen mit toller verarbeitungsqualität guter technik zu eine sensationellen preis sucht ist mit den jamo s 628 bestens bedient – würde sie jeden mit guten gewissen weiterempfehlen.

Ich kann mich den anderen rezensionen nur anschließen: insgesamt ein sehr guter klang und eine tolle verarbeitung. Hab schon viele lautsprecher aller preisklassen gehört und würde behaupten, dass diese in der 2000€-klasse mithalten könnten. Wem ein besonders tiefreichender frequenzgang wichtig ist, der sollte allerdings einen subwoofer dazunehmen, denn das können diese lautsprecher nicht ganz so gut. Insgesamt aber für mich trotzdem ganz klar fünf sterne.

Sehr gute verarbeitung, toller sound. Ich werde mir noch die rear lautsprecher und einen center dazukaufen, um es auch als heimkino system zu nutzen.

Tolle verarbeitung und top sound. Für den preis unschlagbar und kann locker mit teufel und co. Mithalten wenn nicht sogar die platzhirsche die um einiges mehr kosten übertreffen.

. Die sind fantastisch ,aber diese hier übertreffen sie noch mals. . Verarbeitung wieder mal 1a. Aber was da raus kommt ist unbeschreiblich. Ich hab nur einen denon p-720 mit 2x 50 w. . Wie gehen die erst mit einem doppelt so starken verstärker. . So detailiert und klar war noch keine musik. Der bass knallhart und trocken. Man spürt ihn total in der magengrube. . Keine box auch um 1500 euro ging besser.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Jamo S 628 Standlautsprecher, Farbe: schwarz, Paar
Rating
5,0 of 5 stars, based on 24 reviews